Projekte

Ökologischer Landbau und die Ernährung der Weltbevölkerung

Dass mehr als 10 % der Menschheit ständig unter Hunger leidet ist eine fast unerträgliche Vorstellung. Wie soll die Menschheit erst ernährt werden, wenn ihre Anzahl in ein paar Jahren die 10 Milliarden Grenze überschritten hat ? Doch damit nicht genug. In etwa zeitgleich mit dem Erreichen dieser Bevölkerungszahl kommt ein weiteres Problem auf uns zu. Phosphor, Kali, fossile Energieträger und andere wichtige Rohstoffe werden erschöpft sein!

>> weiter lesen

Soziale Landwirtschaft

Der Beruf Landwirt ist sehr vielseitig, und genauso vielseitig sind auch die Aufgaben der Landwirtschaft. Es geht bei weitem nicht nur um die Produktion von Nahrungsmitteln. Die Entwicklung der Landwirtschaft ist eng verbunden mit der Entwicklung unserer Gesellschaft und der Entstehung unserer Kulturlandschaft. War das Leben und Überleben in weiten Teilen der Bevölkerung bis ins letzte Jahrhundert hinein noch durch die weit verbreitete Subsistenzwirtschaft geprägt, verlor die Landwirtschaft allgemein stark an Bedeutung.

>> weiter lesen

Naturschutz

Wenn Kunden sich für den Kauf von Bioprodukten entscheiden, dann erwarten sie nicht nur gesundheitliche Vorteile, sondern möchten mit ihrem Einkauf auch einen Beitrag zum Naturschutz, Klimaschutz und der artgerechten Haltung von Nutztieren leisten. An dieser Stelle übt der Verbraucher in unserer Demokratie einen großen politischen Einfluss aus. Mit seiner Kaufentscheidung gibt er vor, was der Bauer produziert.

>> weiter lesen

Tierschutz

Milchkühe sind Nutztiere. Diese Bezeichnung ist leiderTatsache, da gibt es nichts schön zu reden. Wir haben Respekt vor Vegetariern und vor allem vor Veganern, wenn Rücksicht auf Tiere der Antrieb zum Verzicht und zur Selbstzüchtigung ist. Tatsächlich ist die drastische Einschränkung unseres Fleisch, Milch und Eierkonsums der Schlüssel im Kampf gegen Hunger und eine fortschreitende Umweltzerstörung durch die Landwirtschaft.

>> weiter lesen

Bodenschutz

Jeden Tag sterben auf unserer Erde schätzungsweise 100 Tier- und Pflanzenarten aus. Das entspricht etwa der 1.000 fachen natürlichen Aussterberate. Was hat das mit Bodenschutz zu tun ? Nun, der Boden ist das Medium auf dem sich die meisten dieser ausgestorbenen Lebewesen einmal befunden haben.

>> weiter lesen

Klimaschutz

Es ist noch nicht sehr lange her, da gab es den Begriff Klimawandel im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Menschen noch gar nicht. Es hat ein paar Jahre gedauert, bis die Menschheit ihre Schuld eingestanden hat, doch heute, nur ein paar Jahre später, gibt es keinen Zweifel mehr an einer der größten Gefahren für die Menschheit und die Natur. Das unfaire am Klimawandel ist, dass wir in den Industrienationen - obwohl für die Kriese hauptverantwortlich - den geringsten Schaden haben werden, vielleicht sogar davon profitieren.  

>> weiter lesen

© 2018 Naturmilchhof Gartetal Familie Füllgrabe | Datenschutz & Impressum