VorzugsmilchProdukte: Vorzugsmilch

Vorzugsmilch ist die einzige Rohmilch, die durch eine besonders aufwändige, hygienische Herstellung so beschaffen ist, dass sie ohne Erhitzung oder sonstige Bearbeitungsschritte verzehrt werden kann. Vorzugsmilch wird nach dem Melken nur gefiltert und möglichst schnell auf die Abfülltemperatur von 3,5 °C gekühlt. So bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe und die unzähligen, teilweise noch unbekannten Wirkstoffe voll erhalten. So auch der unverfälschte echte Milchgeschmack. Den schmeckt man übrigens am allerbesten, wenn man die Milch vorsichtig auf die von Kälbern geschätzte, natürliche Temperatur von 35 – 38 °C erwärmt.

Um die extrem hohen hygienischen Anforderungen an die Vorzugsmilch zu erfüllen, sind folgende Punkte wichtig :

  • Nur gesunde Kühe dienen der Vorzugsmilchgewinnung
  • Peinlichste Sauberkeit beim Melken  - Da heißt es putzen, putzen, putzen. Kein Krümelchen Dreck darf in die Milch gelangen.
  • Ebenfalls größte Sorgfalt bei der Reinigung aller die Milch berührenden Oberflächen.
  • Personalhygiene
  • Schnelles Kühlen und Ausliefern ohne Unterbrechung der Kühlkette innerhalb von 24 Stunden nach dem Melken.
  • Absicherung der Ergebnisse durch regelmäßige Untersuchung der Produkte und der möglichen Einflussfaktoren im Labor.

Diesen hohen Aufwand sowie das finanzielle Risiko der hohen Investitionen scheuen viele Milcherzeuger. Deshalb ist die Zahl der Vorzugsmilchbetriebe im deutschsprachigen Raum von ehemals über 600 auf heute weniger als 20 Betriebe gesunken. Eine echte Rarität also, die in Zeiten hemmungsloser Lebensmittelmanipulation unbedingt erhalten werden muss !

Wenn man sich so intensiv mit Milchqualität beschäftigt, wie wir es tun, dann „gruselt“ es einen, wenn man dann sieht welchen Interessen die Qualität in der Milchindustrie zum Opfer fällt. Da wird die empfindliche Milch unzählige Male gepumpt, zentrifugiert, pasteurisiert, homogenisiert, in ihre Einzelbestandteile zerlegt, zu Pulver getrocknet, hin- und hertransportiert, wieder verflüssigt, dann endlich zum Endprodukt verarbeitet und schließlich über riesige Entfernungen zum Kunden transportiert. Und auf der Wegwerfverpackung kann man dann noch Wörter lesen wie „frisch“, „natürlich“, „gesund“, „regional“ usw…

Bei  der Herstellung unserer  Produkte stehen  Qualität,  Naturbelassenheit und Nachhaltigkeit an erster Stelle, nicht maximale Haltbarkeit (wir liefern ja zwei mal pro Woche frisch), genormtes Aussehen und Konsistenz sowie uneingeschränkte Kundenerreichbarkeit.
© 2018 Naturmilchhof Gartetal Familie Füllgrabe | Datenschutz & Impressum